Startseite > Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Populetic ist ein auf Flugreklamationen spezialisiertes Unternehmen. Wir bemühen uns, Entschädigungen im Namen unsere Klienten wegen Verspätungen, Annullierungen, Überbuchungen oder Gepäckprobleme bezüglich Ihres Fluges zu verlangen.

Wir sind ein von den Fluggesellschaften völlig unabhängiges Unternehmen mit 98% Effektivität bei der Lösung von Flugreklamationen. Wir behandeln Reklamationen gegen große Fluggesellschaften wie Iberia, Norwegian, Vueling, Ryanair, EasyJet…

Die Reklamation ist sehr einfach und schnell zu einleiten. Verschaffen Sie uns einfach die Details und die Dokumentation des betroffenen Fluges an und unterschreiben Sie eine Erlaubnis, damit unsere Anwälte in Ihrem Namen Anspruch nehmen können.

Reklamationen für Begleitpersonen

Wenn Sie andere betroffenen Fluggästen kennen, brauchen Sie das Formular nur einmal auszufüllen.

Am Ende der ersten Reklamation können Sie die Liste der Fluggäste angeben, die auch an der Entschädigung interessiert sind. Wir werden ihnen anfordern, uns die Unterlagen zu senden und die Erlaubnis zu unterzeichnen, damit wir ihre Reklamation direkt mit ihnen bearbeiten können.

Sind die Begleitpersonen Minderjährige, so müssen die Eltern oder Erziehungsberechtigten die Erlaubnis unterzeichnen.

Um zu wissen, ob Sie eine Reklamation durchführen können oder nicht, müssen Sie nur die Daten Ihres Fluges - Datum, Fluggesellschaft, Abflug, Ankunft - eingeben. Wir werden Ihnen dann erklären, ob Sie Anspruch auf eine Entschädigung haben oder nicht.

Wenn Sie tatsächlich auf eine Entschädigung Anspruch hätten, werden Sie lediglich das Formular ausfüllen müssen, damit wir Ihre Reklamation bearbeiten können.

Die Einreichung eine Reklamation ist kostenlos und hat keine anfänglichen Kosten für Sie.

Wir berechnen keine Dienste, bis die Reklamation erfolgreich gelöst wird. Wird die Reklamation erfolgreich gelöst, werden unsere Gebühren direkt aus der von der Fluggesellschaft erhaltenen Entschädigung gezogen, was zu keinen direkten Kosten für Sie führt. Die Gebühren betragen 25% der Entschädigung (Mehrwertsteuer nicht inbegriffen).

Die erforderlichen Unterlagen sind je nach Art des Anspruchs unterschiedlich. In allen Fällen ist es aber wichtig, die Bordkarte zu besitzen.

Deshalb bitten wir Sie, die Bordkarte immer zu behalten. Wenn Sie die Bordkarte in einer App haben, erstellen Sie einen Screenshot, um es auf Ihrem Handy zu speichern.

Wenn Sie keine der angeforderten Dokumente besitzen, werden Sie es uns so schnell wie möglich mitteilen müssen.

Reklamation wegen Probleme mit dem Gepäck

Für Gepäckverspätungen, Gepäckverluste oder Gepäckbeschädigung ist es unerlässlich, den PIR-Formular (Property Irregularity Report) einzureichen.

Bei Gepäckbeschädigung haben Sie bis 7 Tage zeit, um das PIR-Formular zu beantragen. Bei Gepäckverlust oder Gepäckverspätungen haben Sie bis 21 Tage zeit um das PIR-Formular zu beantragen. Sie können es am Flughafen beantragen, oder da, wo die Fluggesellschaft es Ihnen anweist

Sie können alle die aus dem Vorfall ergebenen Kosten geltend machen, solange Sie die entsprechenden Kosten nachweisen können, einschließlich:

  • Hotelunterbringung
  • Beförderung zwischen dem Flughafen und dem Ort der Unterbringung
  • Neue Bordkarte
  • Events, Ausflüge oder Mietwagen, die bereits gebucht wurden.
  • Klassenwechsel
  • Essen und Trinken

Aufgrund der Art der Dienstleistung gilt das Antragsverfahren nach Ausfüllen des Antragsformulars als eingeleitet.

Auch wenn Sie uns nicht alle die notwendigen Unterlagen beschafft haben, gehen wir bereits mit der Bearbeitung der Reklamation gegen die Fluggesellschaft vor.

Nachdem Sie die Genehmigung unterzeichnet und das Antragsformular ausgefüllt haben, senden wir der Fluggesellschaft ein außergerichtliches Dokument zu, um eine freundschaftliche Einigung mit der Fluggesellschaft zu erzielen und so das Verfahren zu beschleunigen, damit Sie Ihre Entschädigung so schnell wie möglich erhalten können.

Die Fluggesellschaft hat eine Frist von 3 Monaten, um auf die Vereinbarung zu antworten. Wenn wir nach Ablauf dieser Frist keine zufriedenstellende Antwort erhalten, leiten wir Ihre Reklamation ohne zusätzliche Kosten an unsere Rechtsabteilung weiter.

Die Rechtsabteilung wird die Klage erheben und es vor dem am nahesten seines Wohnsitzes Gericht einreichen. Die Frist ist ungefähr von 8 bis 10 Monate ab dem Zeitpunkt der Einrichtung des Anspruchs. Leider liegt dieses Verfahren nicht in unserer Hand und wird in der Regel aufgrund des Arbeitsvolumens der Gerichte verlängert.

Nein, rechtliche Schritte einzuleiten verursacht für Sie keine zusätzlichen Kosten.

Wir zahlen alle zusätzlichen Aufwendungen wie Anwalts- oder Prozesskosten aus. Selbst wenn Sie den Anspruch nicht gewinnen, gibt es für Sie keine zusätzlichen Gebühren.

Es gibt Fälle, in denen die Fluggesellschaften den Fluggast direkt kontaktieren und versuchen, eine Vereinbarung über eine wesentlich niedrigere Entschädigung zu erzielen, als sie laut der Verordnung der Europäischen Union werden sollte.

In diesen Fällen müssen Sie uns so schnell wie möglich informieren, damit wir uns mit der Fluggesellschaft in Verbindung setzen und den Forderungsprozess fortsetzen können, um Ihnen die Ihnen zustehende Entschädigung zu verschaffen.

Mit der Unterzeichnung der Autorisierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Populetic den Antrag in Ihrem Namen bearbeiten kann. Sie erklären sich damit auch einverstanden, dass sie es uns mitteilen werden, wenn die Fluggesellschaft Sie persönlich kontaktiert.

Wir werden Sie per E-Mail kontaktieren, wenn wir Neuigkeiten zu Ihrem Fall haben. Wenn Sie keine Nachricht erhalten, bedeutet es, dass es keine wesentliche Änderung zu melden gibt.

Wenn Sie keine E-Mail von uns erhalten haben, überprüfen bitte Sie, ob Sie nicht unsere E-Mails im Spam-Ordner erreichen.

Populetics Erfolgsquote ist von 98%. Wenn Ihr Fall jedoch nicht erfolgreich gelöst werden sein kann, werden Sie nichts bezahlen müssen.

Es handelt sich um eine Klausel, die von einigen Fluggesellschaften angewandt wird, um das Rückflugticket zu stornieren, wenn das Hinflugticket nicht verwendet wurde.

Die Klausel wird als missbräuchlich angesehn, weil es gegen die Rechte der Fahrgäste verstößt. Es ist also möglich, dies geltend zu machen.

Sie können die Reklamation über unser Portal als Überbuchung durchführen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um statistische Daten über die Navigation ihrer Nutzer zu erhalten. Wenn Sie weiter surfen, sind wir der Ansicht, dass Sie ihre Nutzung akzeptieren. (Ausführliche Informationen) Akzeptieren